In der heutigen Zeit, in der Arbeitnehmer genauso schnell ausgetauscht werden können wie private Beziehungen, wird man oft mit seinen Schwächen konfrontiert. Schneller, höher, weiter – und das am besten gut angepasst an die Bedürfnisse von Kunden, Arbeitgebern und Lebensabschnittsgefährten. Erst kurz vor einem Vorstellungsgespräch konfrontiert man sich dann mit der Frage: Was sind eigentlich drei Stärken von mir?

Mehr Zufriedenheit durch den gezielten Einsatz deiner Stärken

Neun von zehn Personen sind sich ihrer individuellen Stärken nicht bewusst. Dadurch bleiben viele Chancen und Potenziale ungenutzt. Jeder von uns besitzt eine individuelle Zusammenstellung von 24 charakteristischen Stärken. Diese Stärken bilden eine Art ganz persönlichen und individuellen Fingerabdruck. Wie eine Handschrift ziehen sie sich durch viele Situationen in unserem Leben.

Durch die Bewusstwerdung und Fokussierung auf deine 24 Stärken erhöhst du:

  • dein Selbstvertrauen
  • deine Produktivität
  • die Wahrscheinlichkeit deine Ziele zu erreichen und
  • damit letztendlich auch deine Lebenszufriedenheit.

Fokussiere dich auf deine Stärken

Die Konzentration auf die Weiterentwicklung deiner ohnehin bestehenden Stärken hat einen weitaus größeren Effekt als die Kompensation deiner Schwächen. Wir alle haben Schwächen. Allerdings kostet es ein hohes Maß an Kraft um diese Schwächen zu verstecken oder zu determinieren. Wenn wir genau diese Power in unsere Stärken investieren, erzielen wir viel schnellere und bessere Ergebnisse. Daher nimm‘ deine Schwächen liebevoll an, aber vor allem: arbeite an deinen Stärken.

Lerne deine 24 charakteristischen Stärken kennen

Bevor du dich auf deine Stärken fokussieren kannst, solltest du dich derer zunächst bewusst sein. Martin Seligman and Chris Peterson analysierten für ihr Buch “Authentic Happiness” unter anderem verschiedene Religionen (wie die Bibel, den Koran und den Buddhismus) aber auch philosophische Überlieferungen von Aristoteles, Platon und Konfuzius. Dabei fanden sie sowohl über die Zeit hinweg als auch weltweit grundlegende Überschneidungen und fassten diese zunächst in 6 Hauptgruppen zusammen:

  1. Weisheit und Wissen
  2. Mut
  3. Menschlichkeit
  4. Gerechtigkeit
  5. Mäßigung
  6. Transzendenz

 

Innerhalb dieser Werte bildeten sich dann die 24 charakterlichen Stärken ab. Jede Person besitzt diese 24 Stärken in einem ganz individuellen Ausmaß, welches sich in einem ganz eigenem Charakter-Profil widerspiegelt.

 

Weisheit und Wissen Mut Menschlichkeit
  • Neugier und Interesse
  • Kreativität
  • Liebe zum Lernen
  • Weisheit
  • Urteilsvermögen
  • Ehrlichkeit
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Mut
  • Beharrlichkeit und Fleiß
  • Bindungsfähigkeit / Fähigkeit zu lieben
  • Freundlichkeit / Großzügigkeit
  • Soziale Intelligenz / soziale Kompetenz
Gerechtigkeit Mäßigung Transzendenz
  • Fairness
  • Teamfähigkeit
  • Führungsvermögen
  • Vergebungsbereitschaft
  • Umsicht / Vorsicht
  • Selbstregulation
  • Bescheidenheit
  • Sinn für das Schöne
  • Optimismus
  • Dankbarkeit
  • Humor
  • Spiritualität

 

Wie dir diese Stärken nun helfen? Das hängt ganz von dir und deinen Lebensumständen ab.

  • Du hast viel Neugier und Interesse. Zudem lernst du für dein Leben gern und eignest dir gern Wissen an? Dann wird es vielleicht Zeit dein Aufgabenspektrum bei der Arbeit zu erweitern. Dies ist oft der Anlass für neue Herausforderungen und oft auch für eine Gehaltserhöhung. Wenn dir deine Arbeit dies nicht bietet, macht es vielleicht Sinn über ein Startup nachzudenken. Oder du teilst dein erlangtes Wissen über Social Media Kanäle. Von Tutorials auf Youtube bis hin zu guten Blogs oder spannenden Instagram-Seiten steht dir die Welt offen.
  • Du besitzt eine ausgeprägte Teamfähigkeit und Führungsvermögen? Auch das ist ein Thema was beim nächsten Personalgespräch aufgegriffen werden sollte. Vielleicht bekommst du ja schon bald mehr Verantwortung im Job. Falls nicht, hast du möglicherweise ein tolles Hobby, welches dir die Freiheit dein Führungsvermögen mehr auszubauen bietet?
  • Wenn du einen ganz besonderen Sinn für das Schöne besitzt, kannst du auch das mehr in dein Leben integrieren. Ist es vielleicht die Natur? Dann geh öfter raus. Oder schöne Bilder? Dann solltest du vielleicht wieder öfter fotografieren und nach schönen Motiven Ausschau halten.
  • Für mehr Spiritualität kannst du öfters einen Yogakurs besuchen. Es gibt Apps, die dich beim meditieren unterstützen und buddhistische Zentren in denen du gemeinsam mit Gleichgesinnten meditieren kannst.

 

Das sollen nur einige anregende Beispiele sein. Was dich wirklich glücklicher, zufriedener und selbstbewusster macht, kannst du durch Mindshine erfahren und praktisch in die Tat umsetzen.

 

Dein Stärkenprofil: Von der Analyse bis zur Planung.

Um dein Stärkenprofil zu erstellen, solltest du deine Selbstanalyse mit einigen Einschätzungen deiner Freunde und Kollegen kombinieren. So erhältst du ein umfassendes Bild von deinen Stärken und erkennst, wie du auf andere wirkst. Anschließend kannst du die für dich wichtigen Stärken selektieren. Wichtig ist, dass du deine Stärken nun öfter in deinen Alltag integrierst. Wie du dabei genau vorgehst, kannst du dir mit Hilfe unserer App erarbeiten.